Branchen Spezial VI - freie Berufe

B 28 - Branchen-Spezial 1. Säule: Verstehen. Erfolgsfaktoren bisheriger und zukünftiger Geschäftsmodelle. Grundlagen Digital und Analog, Muster-Pläne zur Digitalisierung.
Modul B Practitioner
1 Präsenztag
8 UE

Lernziele

Umfassender Einblick in die Umsetzung der Digitalisierung mittelständischer freier Berufe in Bezug auf,

  1. Automatisierung
  2. Digitaler Kundenzugang
  3. Vernetzung
  4. Digitale Daten

Im Ergebnis lernen die Teilnehmer:

  • Was sind die wichtigsten Treiber der Digitalisierung bei mittelständischen freien Berufen.
  • Welchen Ersatz für das derzeitige analoge Geschäftsmodell kann es zukünftig geben?
  • Welchen Wettbewerb wird es zukünftig durch die Digitalisierung geben?
  • Bewertung des Digitalisierungsgrad 1 (Kosten sparen durch Prozess-Optimierung
  • Bewertung des Digitalisierungsgrad 2 (Kunden-Nutzen steigern)
  • Bewertung des Digitalisierungsgrad 3 (neue Geschäftsmodelle)
  • Wie können mittelständische freie Berufe selbst zu ihrem größten Wettbewerber werden?
  • Welche Anteile der Wertschöpfung der freien Berufe werden bereits in Plattformen integriert?
  • Welche und wieviele Daten werden bereits systematisch ausgewertet?
  • Wieviel % ihrer Investitionen investieren erfolgreiche freie Berufe in Maßnahmen zur Digitalisierung?
  • Wie harmonisiert und standardisiert ist das Kunden-Front-End im Vergleich zum Mitarbeiter-Front-End?
  • Wie werden alle unternehmensrelevanten Anwendungen mittels Cloud-Anwendungen umgesetzt?
  • Wie wird in einem mittelständischen freien Berufen „mobile first“ umgesetzt und gelebt?


Dieses Angebot ist in Vorbereitung. Gerne informieren wir Sie, sobald der Kurs buchbar ist. Bitte teilen Sie uns Ihr Interesse mit Klick auf den Button per E-Mail mit.

Hier klicken und per E-Mail Interesse bekunden

Branchen-Spezialseminare

Branchen Spezial I - Handwerk

Andreas Fischer
B 23 - Branchen-Spezial 1. Säule: Verstehen. Erfolgsfaktoren bisheriger und zukünftiger Geschäftsmodelle. Grundlagen Digital und Analog, Muster-Pläne zur Digitalisierung.
1 Präsenztag
8 UE
Kurs ansehen

Branchen Spezial II - Dienstleistung

In Vorbereitung
B 24 - Branchen-Spezial 1. Säule: Verstehen. Erfolgsfaktoren bisheriger und zukünftiger Geschäftsmodelle. Grundlagen Digital und Analog. Muster-Pläne zur Digitalisierung.
1 Präsenztag
8 UE
Kurs ansehen

Branchen Spezial III - Handel

Dr. Jan Gröpper / Dr. Peter Lender
B 25 - Branchen-Spezial 1. Säule: Verstehen. Erfolgsfaktoren bisheriger und zukünftiger Geschäftsmodelle. Grundlagen Digital und Analog. Muster-Pläne zur Digitalisierung.
1 Präsenztag
8 UE
Kurs ansehen

Branchen Spezial IV - Agrar

In Vorbereitung
B 26 - Branchen-Spezial 1. Säule: Verstehen. Erfolgsfaktoren bisheriger und zukünftiger Geschäftsmodelle. Grundlagen Digital und Analog. Muster-Pläne zur Digitalisierung.
1 Präsenztag
8 UE
Kurs ansehen

Branchen Spezial V - Spedition-Logistik

Dr. Jan Gröpper / Dr. Peter Lender
B 27 - Branchen-Spezial 1. Säule: Verstehen. Erfolgsfaktoren bisheriger und zukünftiger Geschäftsmodelle. Grundlagen Digital und Analog. Muster-Pläne zur Digitalisierung.
1 Präsenztag
8 UE
Kurs ansehen

Branchen Spezial VI - freie Berufe

Dr. Jan Philipp Fischer / Dr. Peter Lender
B 28 - Branchen-Spezial 1. Säule: Verstehen. Erfolgsfaktoren bisheriger und zukünftiger Geschäftsmodelle. Grundlagen Digital und Analog. Muster-Pläne zur Digitalisierung.
1 Präsenztag
8 UE
Kurs ansehen

Branchen Spezial VII - Produktion

In Vorbereitung
B 29 - Branchen-Spezial 1. Säule: Verstehen. Erfolgsfaktoren bisheriger und zukünftiger Geschäftsmodelle. Grundlagen Digital und Analog. Muster-Pläne zur Digitalisierung.
1 Präsenztag
8 UE
Kurs ansehen

Branchen Spezial VIII - Bank

In Vorbereitung
B 30 - Branchen-Spezial 1. Säule: Verstehen. Erfolgsfaktoren bisheriger und zukünftiger Geschäftsmodelle. Grundlagen Digital und Analog. Muster-Pläne zur Digitalisierung.
1 Präsenztag
8 UE
Kurs ansehen

Branchen Spezial IX - Gesundheitswesen

In Vorbereitung
B 31 - Branchen-Spezial 1. Säule: Verstehen. Erfolgsfaktoren bisheriger und zukünftiger Geschäftsmodelle. Grundlagen Digital und Analog. Muster-Pläne zur Digitalisierung.
1 Präsenztag
8 UE
Kurs ansehen

Die Referenten

Wir schätzen die Erfahrung und das technische Know-how unserer Dozenten und Referenten sehr. Sie kommen aus der Praxis und kennen den deutschen Mittelstand.

Lernen Sie unsere Dozenten und Referenten besser kennen und profitieren auch Sie von der Schwarm-Intelligenz aus Qualität, Flexibilität und maßgeschneiderter Lösungen.

Dr. Peter
Lender

Dr. Peter Lender
Digum GmbH
Ökonom, Bankbetriebswirt
Blogger, Buchautor, Gründer

Herausgeber des www.Transformations-Magazin.com .

Autor des Buches "Digitalisierung Klargemacht"

Gründer und Geschäftsführer der digum GmbH

promovierter Ökonom

Mehr zu Dr. Peter Lender
Dr. Peter Lender

Digum GmbH
Ökonom, Bankbetriebswirt
Blogger, Buchautor, Gründer

Experte für Digitalisierungs-Audits

  • Seit 25 Jahren Experte für B2B-Vertrieb, Kundenservice und Umsetzung von Digitalisierungs-Strategien.
  • Herausgeber des www.Transformations-Magazin.com und Autor zahlreicher Fachartikel zur Umsetzung der Digitalsierung
  • Autor des Buches "Digitalisierung Klargemacht" (Haufe Verlag)
  • Gründer und Geschäftsführer der digum GmbH
  • promovierter Ökonom
  • Diplom Bankbetriebswirt (ADG)

Jens
Osthues

Jens Osthues
Principal Consultant,
T-Systems Multimedia Solutions GmbH
New Work Experte
Erfolgreiches digitales Marketing funktioniert nur mit einem strategischen Marketing-Fundament, das für alle Medien und Online-Kanäle die gleiche Positionierungs-Botschaft haben muss.
Mehr zu Jens Osthues
Jens Osthues
Principal Consultant,
T-Systems Multimedia Solutions GmbH
Experte für New Work
  • 15 Jahre Erfahrung im Umfeld von New Work
  • Diplom Wirtschaftsingenieur
  • fachlicher Schwerpunkt sind strategische, betriebswirtschaftliche und technische Fragestellungen
  • hohe Affinität zu neuen Technologien und Methoden zur Gestaltung und Umsetzung der digitalen Transformation

Jens Osthues arbeitet als Principal Consultant für die T-Systems Multimedia Solutions GmbH.

Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Umfeld von New Work sowie Internet- und Intranetprojekten. Sein fachlicher Schwerpunkt sind strategische, betriebswirtschaftliche und technische Fragestellungen mit hoher Affinität zu neuen Technologien und Methoden zur Gestaltung und Umsetzung der digitalen Transformation von Unternehmen.

Bis 2017 war Herr Osthues als Senior Consultant für Customer und Employee Engagement bei der Firma Materna tätig. Davor war er von 2009 - 2013 verantwortlich für Vertrieb, Marketing und Produktentwicklung von Communote - dem deutschen Twitter für Unternehmen. Von 2005 bis 2009 war Herr Osthues als Consultant bei der T-Systems Multimedia Solutions mit den Schwerpunkten IT-Strategieberatung und Projektmanagement tätig.

Während seines Wirtschaftsingenieur Studiums an der Technischen Universität Dresden (TUD) war Herr Osthues im Jahr 2000/2001 für 11 Monate bei einem Bertelsmann Spin-Off für digitale Distribution insbesondere von Musik in New York und im Silicon Valley u.a. für Napster tätig.

Thomas
Sickinger

Thomas Sickinger
EnoCom GmbH, GGF
Experte für Digitale Infrastruktur und der Vernetzung
Hier steht eine kurze Beschreibung des Dozenten. Seine Erfahrung, Stärken und sein Warum weshalb er die Idee der Digitalisierungs-Akademie unterstützt und wie er sich dabei einbringt. Es stehen sechs Zeilen zur Verfügung.
Mehr zu Thomas Sickinger
Thomas Sickinger

EnoCom GmbH
Elektrotechniker, geschäftsführender Gesellschafter,
Gründer der Plattform „Klargemacht“

Experte für Digitale Infrastruktur und der Vernetzung

Thomas Sickinger ist Gründer und Geschäftsführer der EnoCom GmbH, einem technischen Dienstleistungsunternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, aus komplexer Technik einfache Lösungen mit dem Fokus auf Kunden-Nutzen marktreif zu konstruieren und zu vertreiben.

Als Elektrotechniker mit Vertiefung in Datenelektronik beschäftigte er sich bereits seit den Anfängen der Computertechnik und der Digitalisierung. Mit der EnoCom konzentriert er sich auf technische Themen der Digitale Infrastruktur und der Vernetzung.

Er ist Dozent, Mitherausgeber des Transformations-Magazin und Gründer der Plattform klargemacht.de.

Achim
Stillert

Achim Stillert
zertifizierter Positionierungs-Experte,
Inbound-Marketing Certified
Erfolgreiches digitales Marketing funktioniert nur mit einem strategischen Marketing-Fundament, das für alle Medien und Online-Kanäle die gleiche Positionierungs-Botschaft haben muss.
Mehr zu Achim Stillert
Achim Stillert
Inbound-Marketing Certified
Gründer Resonanz-Marketing-Institut
zertifizierter Positionierungs-Experte

Achim Stillert ist seit über 35 Jahren im Marketing tätig. Davon über 30 Jahre mit eigener Fullservice-Agentur.

Er hat hunderte von mittelständischen Unternehmen und weltweit agierende Konzerne wie Commerzbank oder „Danka worldwide“ betreut. Dabei hat er stets das Problem der Zielgruppe analysiert und die Marketingstrategie aus Sicht des Kunden mit einer klaren Nutzenkommunikation ausgerichtet: Was hat der Kunde davon? Wie löst das Produkt oder Angebot das Problem des Kunden?

Das Resultat: Hohe zweistellige Erfolgsquoten zum Beispiel bei Direkt-Marketing Aktionen für die Commerzbank oder mehrfache Top Ten Platzierungen seiner mittelständigen Kunden in den Google Suchergebnissen.

Achim Stillert vereint vier wichtige Fähigkeiten für eine authentische und nutzenorientierte Unternehmenskommunikation:

  • Das Studium der Visuellen Kommunikation steht für ein klares Design.
  • Die Weiterbildung als Texter beim Deutschen Wirtschaftsverlag ergänzt die Bildsprache im Design mit dem Verständnis wirkungsvoller, authentischer Verkaufstexte.
  • Marketing und Strategie, insbesondere bei der Unternehmenspositionierung, vervollständigen das Gesamtbild und sorgen für ein tiefes Verständnis um die Herausforderungen mittelständischer Unternehmer.

2015 entwickelte er das System „Resonanz-Marketing: Wunschkunden magnetisch anziehen“. In vielen Seminaren, u.a. an der VRM Akademie in Mainz, inspiriert er seitdem erfolgreich Selbständige und Unternehmer Marketing „neu zu denken“. Seine Philosophie: Weg vom Push-Marketing hin zum Pull-Marketing.

Die richtige Positionierung um die Wünsche und Probleme der sogenannten Buyer Persona (Wunschkunde) spielt dabei eine zentrale Rolle. Die Zertifizierung als „Inbound-Marketing Certified“ durch den weltweit führenden Spezialisten „Hubspot“ unterstreicht seine Kompetenz in diesem Bereich.

2017 vertiefte er seine strategischen Fähigkeiten im Bereich Positionierung und absolvierte erfolgreich eine Ausbildung zum zertifizierten Professional für die „Energie-Resonanz-Positionierung“ nach Peter Sawtschenko, dem führenden Positionierungsexperten im deutschsprachigen Raum mit weltweiter Reputation.

Im Januar 2019 gründet er das erste Resonanz-Marketing-Institut in der DACH-Region.

In Workshops und Seminaren vermittelt er das bewährte System Resonanz-Marketing: Er hilft mittelständische Unternehmen ein stabiles und nachhaltiges Marketing-Fundament aus Inspiration, Positionierung, Nutzenkommunikation und emotionalem Storytelling zu errichten. Er nennt dies den „Resonanz-Körper“ eines jeden Unternehmens.

Achim Stillert ist fest davon überzeugt: Wer seinen individuellen „Resonanz-Körper“ richtig positioniert, zieht seine Wunschkunden automatisch an. Das ist die einzig richtige Antwort auf das digitale Kundenverhalten unserer Zeit und kann überall eingesetzt werden. Analog und Digital.

Das Ergebnis:
Raus aus der Vergleichbarkeit.
Raus aus ungeliebten Preisverhandlungen.

Achim
Teichert

Achim Teichert
Diplom Volkswirt,
Gründer, GF #FORTSCHRITT
Experte für neue Geschäftsmodelle
Erfolgreiches digitales Marketing funktioniert nur mit einem strategischen Marketing-Fundament, das für alle Medien und Online-Kanäle die gleiche Positionierungs-Botschaft haben muss.
Mehr zu Achim Teichert
Achim Teichert
Diplom Volkswirt, Dozent und Lehrbuchautot
Gründer und Geschäftsführer #FORTSCHRITT
Experte für neue Geschäftsmodelle

Akademische Ausbildung:

  • Uni Heidelberg & WWU Münster, Promotion zum Dr. rer. pol. .
  • Uni Heidelberg & Uni Oslo, Magister-Studium VWL & Politik
  • Fachhochschule der Bundeswehr, Verwaltungsfachangestelter

Projekterfahrung der letzten 5 Jahre:

  • Optimierung interner Prozesse zur Erweiterung der Geschäftstätigkeit bei Pflege-Dienstleistungen. Markterschließung durch Produktentwicklung im Segment der Intensivpflege. (nach einem Jahr 20% Umsatzanteil)
  • Entwicklung neuer Dienstleistungsprodukte sowie Erschließung neuer Geschäftsfelder durch Value Adding Service Leistungen im Premium-Segment von SmartHome. (150 Mitarbeiter, 9 Monate, 50 Mio. Firma)
  • Company Building, Etablierung eines Brands mit Corporate Identity, -Governance & Wertekonstrukt. Produktion & Supply Chain von Design bis Pick and Pack, Sales Ausrichtung auf die Persona, Finanz & Controlling.
  • Konzept & Implementierung eines strategischen & operativen Lieferanten-Management alle Commodities, gesamten Produktzyklus mit globaler Anwendung (≥ 650K Lieferanten)
  • Change Prozess für Organisation & Prozesse (OEM-R&D-Abteilung mit 350 Personen & 130 Mio. € Umsatz)
  • Marketing Strategien, Produkt Placement & Milieu-Studien
  • (bei drei Fzg.-Modellen & bei Conneced Car/After Sales Produkten)
  • Ländliche Mobilität, Integration von diversen Mobilitätsträgern, (ÖPNV,MIV, P2P) Konzeptionierung von Sharing Optionen für Car, Bike & Ride. Abstimmung mit den relevanten Stakeholdern (Lokal, Land, Bund & EU)
  • Studie über Automobile Mobilität & dem Geschäftsmodell Abo-Modell und dessen Auswirkungen auf die Mobilität. Springer Verlag publiziert.

Joachim
Rumohr

Joachim Rumohr
Autor, Berater, Trainer, Vortragsredner, Gründer, Experte für XING und LinkedIn
Erfolgreiches digitales Marketing funktioniert nur mit einem strategischen Marketing-Fundament, das für alle Medien und Online-Kanäle die gleiche Positionierungs-Botschaft haben muss.
Mehr zu Joachim Rumohr
Joachim Rumohr
Autor, Berater, Trainer, Vortragsredner, Gründer
Experte für XING und LinkedIn
Autor des Bestseller-Buchs „XING optimal nutzen”

Joachim Rumohr hat mehr als zwanzig Jahre Vertriebserfahrung und das Potential von Social Selling und Networking früh erkannt. Seit 2006 gibt er sein Wissen professionell als Berater, Trainer und Vortragsredner weiter. Sein Schwerpunkt ist die Geschäftsanbahnung mit XING und LinkedIn im B2B-Vertrieb.

Rumohr ist Autor des Bestseller-Buchs „XING optimal nutzen” mit rund 20.000 verkauften Exemplaren. Auf seinem Blog veröffentlichte er seit 2007 über 1.000 Fachartikel und wird in mehr als 30 Büchern namentlich als Experte genannt.

Er hat Erfahrungen aus mehr als 10.000 Stunden Beratungen, Trainings und Vorträgen rund um die Nutzung von Business-Plattformen wie XING und LinkedIn gesammelt. Zehntausende Menschen haben seine Vorträge live erlebt. Er führte mehrere tausend Beratungen und hunderte Seminare durch. Mit seiner begeisternden Art steht er für motivierenden und nachhaltigen Wissenstransfer.

Rumohr lebt und arbeitet in Mölln, der östlich von Hamburg gelegenen Kurstadt. Mölln gehört mit rund 19.000 Einwohnern zu den zehn schönsten Kleinstädten Deutschlands. In seiner Umgebung mit sehr viel Wald, Natur und Seen findet Joachim Rumohr seinen Ausgleich: In seiner Freizeit klettert er leidenschaftlich gern auf Bäume. Dabei nutzt er das Equipment von professionellen Baumpflegern und steigt so auf Bäume in bis zu 40 m Höhe.

Dr. Jan
Gröpper

Dr. Jan Gröpper
Diplomkaufmann, Gründer, GGF,
Sanierungsexperte
Erfolgreiches digitales Marketing funktioniert nur mit einem strategischen Marketing-Fundament, das für alle Medien und Online-Kanäle die gleiche Positionierungs-Botschaft haben muss.
Mehr zu Dr. Jan Gröpper
Dr. Jan Gröpper

Diplomkaufmann, Gründer
geschäftsführender Gesellschafter
Sanierungsexperte

  • Ausbilung zum Bankkaufmann, Kreissparkasse Köln
  • Diplomkaufmann, Universität zu Köln
  • Nebenberufliche Promotion (Wirtschaftswissenschaften) an der Universität zu Köln und der staatl. Wirtschaftsuniversität in SK-Pressburg.

Berufserfahrung

  • bis 1990 Kienzle-Rheinapp GmbH, Mülheim/Ruhr: Trainee, Vertriebsbeauftragter
  • Mannesmann Kienzle GmbH, Villingen-Schwenningen: Geschäftsführungs-Assistent, Leiter Internationales Marketing weltweit.
  • bis 1997 Geschäftsführer Firmengruppe Dirkes, Köln: Autohandelsgruppe, Umsatzverantwortung: rd. 230 Mio. DM
  • bis 2009 Geschäftsführer und Gesellschafter IFU Institut GmbH, Remscheid und Ndl. Rösrath: 300 Unternehmensberatungen Automobilhandel, Sanierungen, Händlernetzentwicklung.
  • seit 2009 Inhaber IFU Institut Dr. Gröpper, Rösrath, Unternehmensberatungen Automotive-Branchen, Sanierungen.
  • Dozent an ca. 30 Bildungseinrichtungen (Bankakademien, Banken, IHK, Kfz-Innungen)

Veröffentlichungen

  • Fachbuchautor "Turnaround Management"
    AUTOHAUS-Verlag GmbH Ottobrunn, 1999,
    ISBN-3-89059-094-2; 261 Seiten.
  • Regelmäßige Veröffentlichungen im AUTOHAUS-Magazin
  • Fachbuchautor "100 Jahre Turnverein Hoffnungsthal 07 e.V.", 2007;
    266 Seiten, Festschrift - 1. Preis des Deutschen Turnerbundes DTB.v. Sportarten

Jonas
Fartaczeck

Jonas Fartaczeck
Complus Media GmbH
Master Digital-Media; Gründer,
Social Media Experte
Erfolgreiches digitales Marketing funktioniert nur mit einem strategischen Marketing-Fundament, das für alle Medien und Online-Kanäle die gleiche Positionierungs-Botschaft haben muss.
Mehr zu Jonas Fartaczeck
Jonas Fartaczeck
Complus Media GmbH
Master Digital-Media; Gründer, Berater,
Experte für Social Media Plattformen
  • Geschäftsführer und Gesellschafter der Complus Media GmbH
  • Experte im Bereich von Social Media Plattformen wie Instagram, Facebook, YouTube und LinkedIn.
  • Masterstudium „Digital Media Management und Online Marketing“ and der Steinbeis SMI, in New York, Tel-Aviv, Mailand, Aarhus, München und Berlin.
  • Referent für „Strategisches Social-Media-Marketing“ und Dozent für „Online Marketing & Kommunikation“ für die Eberhard-Karls-Universität in Tübingen.

Andreas R.
Fischer

Andreas R. Fischer
G+F Verlags- und Beratungs- GmbH
GGF, Gründer, Experte Digitalisierung im Mittelstand
Erfolgreiches digitales Marketing funktioniert nur mit einem strategischen Marketing-Fundament, das für alle Medien und Online-Kanäle die gleiche Positionierungs-Botschaft haben muss.
Mehr zu Andreas R. Fischer
Andreas R. Fischer
G+F Verlags- und Beratungs- GmbH
geschäftsführender Gesellschafter, Gründer
Experte für die Umsetzung der Digitalisierung
im Mittelstand; insbesondere im Handwerk

Für sein eigenes Unternehmen gilt: „Keine Kompromisse: Alles was digitalisiert werden kann, wird auch digitalisiert“. Diese Aussage macht deutlich, dass er beim Thema Digitalisierung mitunter extrem denkt und argumentiert – aber vor allem auch danach handelt.

Andreas R. Fischer ist seit über 25 Jahren geschäftsführender Gesellschafter der G+F Verlags- und Beratungs- GmbH (www.gf-mittelstandsexperten.de). Als Vordenker und Umsetzer hilft er Unternehmen vom digitalen Wandel zu profitieren.

Er ist zudem Initiator der Wissens- und Serviceplattform www.digitalisierung-praktisch-gestalten.de die sich explizit an das Handwerk richtet. Auf Twitter kann man ihm unter @business_ticker folgen.

Jürgen
Hartz

Jürgen Hartz
geschäftsführender Gesellschafter der Hartz & Datenschutz-Partner GmbH
Erfolgreiches digitales Marketing funktioniert nur mit einem strategischen Marketing-Fundament, das für alle Medien und Online-Kanäle die gleiche Positionierungs-Botschaft haben muss.
Mehr zu Jürgen Hartz
Jürgen Hartz
geschäftsführender Gesellschafter der Hartz & Datenschutz-Partner GmbH

Jürgen Hartz ist geschäftsführender Gesellschafter der Hartz & Datenschutz-Partner GmbH; einem Dienstleistungsunternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, externe Datenschutz-beauftragte für Unternehmen zu stellen, zum Datenschutz zu beraten und zu betreuen.

Als Informationselektroniker-Meister beschäftigte er sich seit den Anfängen der Computertechnik mit der Digitalisierung und Daten.

Er war viele Jahre im Kundendienst in leitenden Funktionen bei internationalen Unternehmen tätig. Zuletzt über 10 Jahre Alleingesellschafter und Geschäftsführer eines herstellerunabhängigen Kundendienstunternehmens für Consumerelektronik mit über 120 Mitarbeitern.

Seit 2005 berät er Unternehmen in den Fragen des Datenschutzes. Betriebliche Belange und Anforderungen mit den gesetzlichen Vorschriften in Einklang zu bringen ist die besondere Herausforderung dieser Aufgabe. Dabei kommt ihm die eigene unternehmerische Tätigkeit der vergangen Jahre zu Gute.

Als Referent und Moderator ist er bei zahlreichen Datenschutzveranstaltungen und beruflichen Fortbildungen tätig.

Er ist stellv. Vorstandvorsitzender des BvD e.V. (Berufsverband der Datenschutzbeauftragten) und in verschieden Gremien zum Datenschutz aktiv.

Unsere Partner

Wir schätzen die Erfahrung und das technische Know-how unserer Partner sehr. Sie leben die gleichen Werte und die gleiche Philosophie wie DIGUM und AWADO: Leidenschaft an der Aufgabe, authentische Hingabe zum Kunden und lebendiger Entwicklergeist für neue Technologien.

Lernen Sie unsere Partner besser kennen und profitieren auch Sie von der Schwarm-Intelligenz aus Qualität, Flexibilität und maßgeschneiderter Lösungen.